Am 22. September ist Autofreier Tag!

Am 22. September ist Autofreier Tag!

Dienstag, den 13. September 2016 um 19:05

Mit dem Auto in die Stadt? Im urbanen Leben von heute bedeutet das meistens: Staus, Parkplatzsuche, Abgase, Lärm und sehr viel Raum, der für Stellplätze und Straßen in Anspruch genommen wird. Aber das geht auch anders!

Autofreier Tag Logo
Am 22. September sind Menschen weltweit dazu aufgerufen, auf das Auto zu verzichten.

Jedes Jahr am 22. September findet weltweit der Autofreie Tag statt. An diesem Tag sind alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, auf das Auto zu verzichten und mit dem Fahrrad, dem Bus oder zu Fuß ihre Wege zu bestreiten. Für eine zukunftsfähige Mobilität und mehr Lebensqualität in der Stadt.

Auch in Wuppertal wird es viele Aktionen für Alternativen zum Auto geben. Im Aktionsbündnis »Autofreier Tag Wuppertal« haben sich verschiedene Initiativen zusammengetan, um besonders an diesem Tag auf alternative Verkehrsmittel aufmerksam zu machen. Unser Oberbürgermeister Andreas Mucke macht als Schirmherr mit. Seien Sie auch dabei und schauen Sie bei einer der vielen Aktionen vorbei!

Programm

UtopiastadtRad-Verleih
Der kostenfreie Fahrradverleih am Mirker Bahnhof.
5 Uhr – 22 Uhr | Utopiastadt

Breakfast on the Bridge
Die Fahrradstadt Wuppertal und Fienchen – das Lastenrad versorgen euch, zu morgendlicher Stunde, mit Backwaren und Kaffee. Solange der Vorrat reicht! Mit freundlicher Unterstützung von »Polick’s Backstube«.
6:30 Uhr – 9 Uhr | Steinweg-Viadukt | Fahrradstadt Wuppertal, Fienchen – Das Lastenrad

BikeBus zur Uni
Gemeinsam zur Bergischen Universität, Campus Grifflenberg
6:40 Uhr (Stadthalle) | Fahrradstadt Wuppertal, Uni-Radler, AStA der Bergischen Universität

BikeBus Südhöhen
Vom Lichtscheider Wasserturm mit dem BikeBus über die Südhöhen und die Sambatrasse nach Sonnborn (Ankunft Schwebebahnhaltestelle Sonnborner Straße: 7:45 Uhr)
7 Uhr | Lichtscheid, Wasserturm | Der Grüne Weg

BikeBus Nordbahntrasse (Fahrtrichtung West)
Mit dem BikeBus über die Nordbahntrasse (Ankunft in Vohwinkel: 8 Uhr)
7 Uhr | Wichlinghausen Bf | ADFC Wuppertal / Solingen

BikeBus Nordbahntrasse (Fahrtrichtung Ost)
Mit dem BikeBus von Vohwinkel über die Nordbahntrasse nach Barmen (Ankunft am Rathaus: 8 Uhr)
7 Uhr | Vohwinkel Bf (P&R-Parkplatz) | Der Grüne Weg

BikeBus Düsseldorf
Mit dem BikeBus in die Landeshauptstadt. Die rund 30 Kilometer lange Route führt über Düsseldorf-Bilk (Uni-Klinikum) in die Düsseldorfer City.
7 Uhr | Vohwinkel Bf (P&R-Parkplatz) | ADFC Wuppertal / Solingen

Fahrradparkplatz Grifflenberg
Bewachter Fahrradparkplatz mit kostenlosen Morgenkaffee für radfahrende Studierende & Angestellte)
7 Uhr – 17 Uhr | Campus Grifflenberg, Gebäude ME (vor der Mensa) | AStA der Bergischen Universität

BikeBus Sonnborn – Unterbarmen
Mit dem BikeBus gemeinsam durch’s Tal (Ankunft in Unterbarmen: 8:45 Uhr)
8 Uhr | Schwebebahnhaltestelle Sonnborner Straße | Der Grüne Weg

BikeBus zur Uni
9 Uhr (Ohligsmühle Busbahnhof) | Fahrradstadt Wuppertal, Uni-Radler, AStA der Bergischen Universität
11:45 Uhr (Ohligsmühle Busbahnhof) | Fahrradstadt Wuppertal, Uni-Radler, AStA der Bergischen Universität

Fienchen-Einweisung
Mach deinen Fienchen-Führerschein!
13 Uhr – 15 Uhr Bergische Universität | Innenhof (am Flügelhügel) | Fienchen – Das Lastenrad

Fahrrad im ÖPNV und Faltrad-Probefahrten
Infostand des ADFC Wuppertal/Solingen zu Allem rund ums Pendeln mit dem Fahrrad und Fahrradmitnahme im ÖPNV. Es stehen außerdem Falträder zur Probefahrt bereit.
14:30 Uhr – 18 Uhr | P+R-Parkplatz Bahnhof Vohwinkel | ADFC Wuppertal / Solingen

Stadtspaziergang Katernberg
Die Bürger vom Katernberg und die AWO-Quartiersentwicklung laden zum Spaziergang ein.
17 – 18 Uhr | Parkplatz »Alter REWE« / Elisabethheim | Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wuppertal e.V.

Wupperwege
Der Verein lädt ein zu einer Radtour von Oberbarmen, entlang der Wupper, nach Sonnborn
17:30 Uhr | Wupperzugang Rauental (gegenüber der Kletterhalle) | Neue Ufer Wuppertal

Critical Mass Wuppertal Sonderfahrt
19 Uhr | Kluse / Schauspielhaus | Critical Mass Wuppertal

Unterstützer

Zum Event.

Grafiken: IG Fahrradstadt Wuppertal

von Mario Schroeder