KlimaExpo.NRW – wir sind dabei!

KlimaExpo.NRW – wir sind dabei!

Freitag, den 9. Januar 2015 um 12:00

Zur Eröffnung brachte der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Michael Groschek eine weitere Ehrung für die Nordbahntrasse mit: Er übergab unserem Vorsitzenden Carsten Gerhardt eine Urkunde anlässlich der Qualifizierung des Projektes durch die KlimaExpo.NRW.

Die Initiative des Landes durchsucht die Projektlandschaft in NRW nach Vorzeigeprojekten, die die positiven Effekte von Klimaschutzmaßnahmen für Wirtschaft und Gesellschaft – den Fortschrittsmotor Klimaschutz – besonders gut beleuchten. So sollen erfolgreiche, besonders nachhaltige Projekte einem breiten Publikum zugänglich gemacht und dadurch zusätzliches Engagement für den Klimaschutz gefördert werden.

Nun wurde auch die Begründung für die Auszeichnung auf den Seiten der Klima-Expo öffentlich: Unter der Überschrift »Zwanzig Kilometer Zweiradkultur« heißt es unter anderem:

Nach acht Jahren ist sie fertiggestellt: Die Nordbahntrasse in Wuppertal – ein Bürgerprojekt mit beeindruckendem Umfang. Aus zwei alten Bahnstrecken sind mehr als 20 Kilometer Rad-, Geh- und Skatingweg entstanden. Ein großer Schritt für Mensch und Mobilität in einer Stadt, die durch ihre Lage bislang nur wenig Fahrradverkehr beherbergt. Zentral gelegen, gut angebunden, leicht integrierbar: Die Wuppertaler Nordbahntrasse ergänzt das städtische Mobilitätskonzept um einen wichtigen Baustein. Mehr als 20 Kilometer ehemalige Bahnstrecke hat die Wuppertalbewegung zu einem Radweg umgewandelt – mit ehrenamtlichem Engagement, tatkräftiger Unterstützung der Wuppertaler und viel Sinn für nachhaltige Stadtentwicklung. Die Trasse macht das Fahrrad zu einer innerstädtischen Konkurrenz für das Auto – vor allem für die mehr als 100.000 Menschen, die im unmittelbaren Einzugsbereich von einem Kilometer beidseitig der Strecke leben. Ein großer Beitrag, nicht nur für den Klimaschutz.

Wir als WUPPERTALBEWEGUNG freuen uns sehr über diese Auszeichnung und sehen es als Bestätigung unserer ehrenamtlichen Arbeit, dass auch externe Fachleute und unabhängige Juroren unser Bürgerprojekt als für NRW herausragend würdigen.

Der aus der Gewinner-Ausschreibung entstandene Wettbewerbstext ist hier abrufbar.

von Mario Schroeder