Traditionelle Trassenandacht an Heiligabend

Traditionelle Trassenandacht an Heiligabend

Samstag, den 26. Dezember 2015 um 21:47

Am 24. Dezember 2015 fand zum sechsten Mal die nun schon traditionelle Trassenandacht am alten Bahnhof Wuppertal-Loh statt. ›Fahrplanmäßiger‹ Beginn war um 12:06 Uhr an Gleis 2 unter der alten Bahnsteigüberdachung.

Während am ersten Termin noch knapp 60 Menschen gezählt worden waren, war die Zahl der Teilnehmer von Jahr zu Jahr gestiegen. In diesem Jahr reichte die (Fan-)Gemeinde vom Fuß-, Rad- und Skateweg bis auf den Bahnsteig und die Gleise auf der gegenüberliegenden Seite.

Da die vielen Teilnehmer nicht mehr ohne Mikrofon zu erreichen sind, stellen wir der Evangelischen Kirchengemeinde Unterbarmen seit dem letzten Jahr Strom für ihre Anlage zur Verfügung.

Die gemeinsam gesungenen Weihnachtslieder wurden, wie auch in den Vorjahren, vom Bläserchor »blechwerk unterbarmen« musikalisch begleitet. Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Pfarrer Manfred Rekowski, kündigte in seinem Grußwort sein erneutes Erscheinen für das kommende Jahr an.

Foto: Rolf Dellenbusch

von Rolf Dellenbusch