Wissenschaftliche Studie zur »Routenwahl von Radfahrenden«

Wissenschaftliche Studie zur »Routenwahl von Radfahrenden«

Sonntag, den 9. Oktober 2016 um 20:00

Am 29. Oktober 2016 unternimmt der Lehrstuhl »Computersimulation für Brandschutz und Fußgängerverkehr« der Bergischen Universität Wuppertal in Zusammenarbeit mit Kollegen aus dem Forschungszentrum Jülich und der Universität Michigan-Flint eine wissenschaftliche Studie, in der es um die Routenwahl von Radfahrenden geht.

Mit Hilfe der Studie möchte das Team herausfinden, welche Straßen bzw. Wege von Radfahrenden genutzt werden, um bestimmte Ziele zu erreichen. Insbesondere möchten sie wissen, wie steil Straßen sein dürfen, damit diese noch von Radfahrenden akzeptiert werden. Auch das Orientierungs- und Wegfindungsverhalten der Radfahrenden soll untersucht werden. Die Wissenschaftler hoffen, mit dieser Studie Grundlagen für die Planungen weiterer Radwege oder radtauglicher Straßen (u. a. in Wuppertal) schaffen zu können.

Die Studie wird in der Elberfelder Nordstadt stattfinden und etwa 45 bis 60 Minuten je Proband dauern. Als Aufwandsentschädigung wird jedem Probanden 15 Euro für die Teilnahme ausgezahlt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer. Bitte schreiben Sie bei Fragen und/oder Interesse an der Teilnahme eine E-Mail an: andresen@uni-wuppertal.de.

Foto: Christa Mrozek

von Mario Schroeder