Tunnel Schee wird für Halloween geschlossen

Tunnel Schee wird für Halloween geschlossen

Dienstag, den 23. Oktober 2018 um 20:25

Die Stadt Wuppertal teilt mit, dass der Tunnel Schee an der Grenze zu Sprockhövel dieses Jahr vom 30. Oktober ab ca. 8:00 Uhr bis zum 02. November bis ca. 14:00 Uhr geschlossen wird. Gründe hierfür sind Wartungsarbeiten an den Rückhaltebecken sowie der Mittelentwässerung, die aus strategischen Gründen mit den von der Bezirksregierung Düsseldorf erteilten Auflagen zum Artenschutz an Halloween einhergehen.

Die Stadt bittet um Verständnis und empfiehlt, während der Sperrzeiten die ausgeschilderte Umleitungsstrecke über die Straßen Holtkamp – Frielinghausen zu nutzen.

von Claus-Jürgen Kaminski

Per Draisine die Trasse entdecken

Per Draisine die Trasse entdecken

Mittwoch, den 3. Oktober 2018 um 12:16

Von Manuel Praest, WZ-Artikel

Rolf Dellenbusch und seine Mitstreiter sorgen für den Betrieb am Loh – und freuen sich auch über viele Gäste von außerhalb.
Schwarzfahren gilt nicht. „Die Fahrscheine bitte“, ruft Rolf Dellenbusch und lacht. Kurz angehalten, das Stück Pappe aus der Geldbörse geholt, Stempel mit Datum drauf, und die Besucher haben ihr Andenken an ein ganz besonderes Trassenerlebnis: Die Fahrt mit der Draisine. Vom Bahnhof Loh geht es bei schönem Wetter mehrmals in der Woche los. Ein Vergnügen, das längst über Wuppertals Grenzen hinaus bekannt ist.

Weiterlesen…

von Yvonne Schmitz

Radverkehrsförderung – Experten auf der Trasse

Radverkehrsförderung – Experten auf der Trasse

Mittwoch, den 26. September 2018 um 19:35

Gestern eine Gruppe von Experten aus Polen, Frankreich und Deutschland die Nordbahntrasse besucht, um sich hautnah und aktuell über den beliebten Radweg und dessen Entstehungsgeschichte aus 1. Hand von der Wuppertalbewegung informieren zu lassen. Die Besucher zeigten sich vom bürgerschaftlichen Engagement sehr beeindruckt, das Alleinstellungsmerkmal, welches Sie aus anderen Regionen in dieser intensiven Form noch nicht kannten.

Weiterlesen…

von Lutz Eßrich

Schummeriges Tunnellicht

Schummeriges Tunnellicht

Freitag, den 21. September 2018 um 8:22

Quelle: Wuppertaler Rundschau

Eine Gruppe von Wuppertalern hat in einem Bürgerantrag gefordert, die Beleuchtung in den Trassentunneln heller zu machen, um so für mehr Sicherheit für Radfahrer, Fußgänger und alle anderen zu sorgen.

Weiterlesen…

von Yvonne Schmitz

Doktorarbeit über die Radwege

Doktorarbeit über die Radwege

Sonntag, den 16. September 2018 um 9:23

Foto: Hadumod Ingrid Bartölke
Felix Feldhofer aus Köln schrieb nach einer Besichigung der Nordbahntrasse Ende August: felix@feldhofer.com
 
Im Rahmen meiner architekturhistorischen Doktorarbeit an der Uni Köln beschäftige ich mich mit Infrastrukturbauten für den Radverkehr, die nicht nur rein funktionale Aspekte erfüllen, sondern darüber hinaus einen ästhetischen Mehrwert bieten. Solche Bauten, wie etwa der Hovenring in Eindhoven, die Cykelslangen in Kopenhagen oder auch Lichtinstallationen wie am Eindhovener Van-Gogh-Fietspad oder entlang des RijnWaalpad zwischen Arnheim und Nimwegen sind in den vergangenen 15 Jahren hauptsächlich in den Niederlanden und Dänemark entstanden.
 

von Hadumod Ingrid Bartölke

Mammutmarsch auf der Nordbahntrasse 2018

Mammutmarsch auf der Nordbahntrasse 2018

Samstag, den 15. September 2018 um 12:31

Quelle: WZ, Foto: Jannis Carmesin, 2017

100 Kilometer zu Fuß als Massenvergnügen

1700 Teilnehmer hatte der zweite Mammutmarsch. Start und Ziel an der Nordbahntrasse.

Dass die Wuppertaler ihre Nordbahntrasse eifrig nutzen, ist fast ein alter Hut. Ganz zur Freude der Wuppertalbewegung als Initiator wird sie immer mehr zum Veranstaltungsort. Nach dem 100-Kilometer-Lauf Whew etabliert sich dort jetzt ein weiteres Ultra-Event für Hobby- und Freizeitsportler. Der zweite sogenannte Mammutmarsch NRW über 100 Kilometer mit Start und Ziel am Bahnhof Wichlinghausen lockte am Wochenende 1700 Teilnehmer aus ganz Deutschland nach Wuppertal.

Weiterlesen…

von Yvonne Schmitz

Tunnelbeleuchtung kommt auf den Prüfstand

Tunnelbeleuchtung kommt auf den Prüfstand

Montag, den 10. September 2018 um 20:25

Von Eike Rüdebusch, Quelle WZ

Im Verkehrsausschuss wurde beschlossen, die Lichter am Tag zu testen.
Der Verkehrsausschuss hat in der jüngsten Sitzung die Prüfung der Beleuchtung in der Nordbahntrasse beschlossen – entgegen der Vorlage der Verwaltung.

Hintergrund ist ein Bürgerantrag, der vor der Sommerpause im  Hauptausschuss behandelt und an den Fachausschuss überwiesen worden ist. In dem Bürgerantrag wird die Verwaltung aufgefordert, die Tunnelbeleuchtungen auf der Nordbahntrasse dem heutigen Stand der Technik anzupassen und dadurch so zu verbessern, „dass eine nicht durch die schlechte Sicht bedingte Gefährdungssituation bei der Begegnung der zahlreichen unterschiedlichen Trassennutzer entsteht“.

Lutz Eßrich, 2. Vorsitzender der Wuppertalbewegung, nahm anstelle des Antragsstellers das Rederecht wahr und betonte, dass die Wuppertalbewegung wiederholt Anläufe unternommen habe, um die Sicherheit zu verbessern. Der Antrag sei deswegen ganz in ihrem Sinne.

Weiterlesen…

von Lutz Eßrich

Klima-Expo: Das Gewissen fährt mit

Klima-Expo: Das Gewissen fährt mit

Freitag, den 7. September 2018 um 11:26

Der Schauspieler Thore Schölermann setzte sich in Wuppertal für den Klimaschutz ein.

Fahrradhelm statt Mikrofon: Für Thore Schölermann ist es auf den ersten Blick ein ungewohnter Auftritt. Trotzdem fühlt sich der Schauspieler und Fernsehmoderator (The Voice of Germany) auf dem Sattel sichtlich wohl. Als Botschafter für klimafreundliche Mobilität ist Schölermann derzeit im Land unterwegs und besucht dabei Klimaschutzprojekte aus der Leistungsschau der Klima Expo NRW. Am Dienstag machte er auch in Wuppertal Station. Auf dem Programm standen unter anderem eine Fahrt mit der Schwebebahn und eine Fahrradtour über die Nordbahntrasse. Gerade letztere hat es dem 33-Jährigen angetan.

Weiterlesen…

von Yvonne Schmitz

Mit der Draisine über die Nordbahntrasse

Mit der Draisine über die Nordbahntrasse

Dienstag, den 4. September 2018 um 7:40

24h-Wuppertal-Live-Event, Freitag am 7. September, 19:30 Uhr – 21:30 Uhr

Eine ganz besondere Attraktion der Nordbahntrasse ist die Fahrt mit einer Draisine mit Start am alten Bahnhof Wuppertal-Loh. Sie führt über die Gleise der ehemaligen Rheinischen Eisenbahn Gesellschaft.

Hier am Bahnhof, der in seiner traditionellen Form mit Bahnhofsgebäude und Bahnsteigüberdachung erhalten geblieben ist, wird Eisenbahngeschichte lebendig. Acht Personen kann die Draisine befördern, zwei davon müssen in die Pedale treten. Die Hin- und Rückfahrt dauert je nach Streckenabschnitt 20 bis 45 Minuten.

Weiterlesen…

von Yvonne Schmitz

Mammutmarsch NRW auf der Nordbahntrasse

Mammutmarsch NRW auf der Nordbahntrasse

Mittwoch, den 29. August 2018 um 17:19

Mammutmarsch NRW – 100 Kilometer, 24 Stunden, zu Fuß auf der Nordbahntrasse

Hype ums Weitwandern ungebrochen +++ Teilnehmerzahl verdoppelt

100 Kilometer in 24 Stunden laufen – mitten durch die Natur, in einer Gemeinschaft aus Gleichgesinnten, und manchmal zurück ins Leben. Das ist der Mammutmarsch, eines von Deutschlands bekanntesten Extremwander-Events. Auch in Nordrhein-Westfalen ist der Mammutmarsch nur ein Jahr nach der Premiere schon zu einer kleinen Bewegung geworden. 1700 TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland und dem Ausland – das sind doppelt so viele wie vor einem Jahr – machen sich am 8. September auf den Weg und stellen sich der besonderen Herausforderung für Kopf und Körper. Gemeinsam mit ähnlich großen Ausgaben in Berlin und München hat der Mammutmarsch in der jüngsten Vergangenheit einen wahren Hype ums Weitwandern ausgelöst. Weiterlesen…

von Lutz Eßrich

Entwickelt von Leaves Webdesign