Auch in diesem Herbst: Pflanzaktion am Rott

Auch in diesem Herbst: Pflanzaktion am Rott

Montag, den 14. Oktober 2019 um 13:23

Wie im vergangenen Jahr sind auch im Oktober 2019 Blumenzwiebeln in Barmen an der Nordbahntrasse eingepflanzt worden. Schülerinnen und Schüler der Trassen AG der Realschule Hohenstein unter Leitung von Herrn Wandhofer haben auf dem Teilstück, für das die Schule gemeinsam mit dem Rotter Bürgerverein die Patenschaft übernommen hat, zahlreiche Narzissen- und Tulpenzwiebeln gesetzt.

Die Schülerinnen und Schüler werden dann im Frühjahr überprüfen, ob sich ihre Mühe gelohnt hat und sie einen bunten Blütenteppich bestaunen können.

Text und Foto: Barbara Claus

von Hadumod Ingrid Bartölke

Trassenpatentreffen

Trassenpatentreffen

Samstag, den 5. Oktober 2019 um 19:30

Bereits am 11.9.2019 fand das alljährliche Trassenpatentreffen der Wuppertalbewegung bei der AWG auf Konzert statt. Rund 20 Trassenpaten trafen mit der Geschäftsführung der AWG sowie Vertretern von ESW und Wichernhaus zusammen, um  Erfahrungen in ihrer Tätigkeit als Paten auf der Trasse auszutauschen. Das Thema Vandalismus, Sachbeschädigung sowie Graffiti kommt immer wieder einmal vor, insbesondere an gewissen „Hotspots“, beliebten Treffpunkten wie dem Tanztunnel und dem Wichlinghauser Bahnhof. Hier soll weiterhin Präsenz gezeigt werden. Insgesamt sind die Trassenpaten jedoch mit Sauberkeit und Pflege der Trasse sehr zufrieden, auch Dank des ständigen Einsatzes der Mitarbeitenden des Wichernhauses und der ESW. Weiterlesen…

von Dina Kipker

Trassenfest – Wuppertaler bewegen die Stadt

Trassenfest – Wuppertaler bewegen die Stadt

Sonntag, den 29. September 2019 um 17:35

Das Fest der Kulturen am alten Bahnhof Wuppertal-Loh war auch in diesem
Jahr wieder eine Freude für alle, die das erleben durften. 25 Vereine nahmen teil um Ihr Engagement nach außen zu tragen. Wie in den Vorjahren wurden internationale Gerichte angeboten. Das Bühnenprogramm war ebenso bunt wie die Speisen auf den Tellern. Das Fest am 22. September 2019 war trotz weiterer Veranstaltungen im Tal gut besucht. Auch abseits der Bühne und nachdem die Stände bereits abgebaut waren, wurde noch getanzt.

Für die gute Organisation des gelungenen Festes sorgten Michael Visser und Gülbey Cicek. Dem Draisinenteam ebenso vielen Dank, dass sie trotzt der vielen Besucher und des daraus folgenden Gedränges an der Station, die Ruhe bewahrt und so gut es möglich war, für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Fotos: Rolf Dellenbusch

von Christa Mrozek

Gute Baufortschritte auf der Schwarzbachtrasse

Gute Baufortschritte auf der Schwarzbachtrasse

Donnerstag, den 26. September 2019 um 18:31

Zwischen März und August lag der Fokus auf der Schwarzbachtrasse auf der Sanierung von Brücken, Stützmauern und dem Wichlinghauser Tunnel. Daneben wurden sehr umfangreiche Felssicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Seit Anfang September laufen nun die Vorbereitungen für den Wegebau. So wurden die Leerrohre für die Elektrifizierung/Beleuchtung der Trasse gelegt, Lampenfundamente gegossen und verschiedene Abstützungen vorgenommen. Damit kann in den nächsten Wochen der Wegebau starten. Zum Abschluss wird noch ein Trapezdach in den Tunnel eingebaut, und es werden neue Geländer an den verschiedenen Brücken eingebaut werden.

Die Umsetzung des Bauvorhabens liegt weiterhin im Zeit- und Kostenplan.

Wuppertalbewegung e.V.

von Carsten Gerhardt

Freitag, den 13. September 2019 um 16:10

Am 22. September findet von 11.00 bis 18.00 Uhr am Bahnhof Loh auf der Nordbahntrasse die traditionelle Veranstaltung »Wuppertaler bewegen die Stadt 2019« der Wuppertaler ehrenamtlichen Vereine der Migranten statt. Unter dem Stichwort ‚Gerüch(t)eküche’ laden sie alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler ein zu leckeren Speisen und kulturellen Darbietungen sowie zum plaudern über Vorurteile und Gerüchte

von Claus-Jürgen Kaminski

Fachexkursion des Regionalverband Ruhr

Fachexkursion des Regionalverband Ruhr

Donnerstag, den 1. August 2019 um 14:17

Die Nordbahntrasse ist Ziel der Fachexkursion des Referates Regionalentwicklung

Anfang Juli kam im Rahmen einer Fachexkursion das Referat Regionalentwicklung des Regionalverband Ruhr nach Wuppertal, um per Rad die Nordbahntrasse selbst zu erfahren und sich intensiv über das Projekt und deren Entwicklung zu informieren und auszutauschen. Die Teilnehmenden erfuhren unter der Begleitung der Wuppertalbewegung wissenswertes zur Entstehung der Trasse und der Stadtentwicklung rechts und links der Strecke. Zum Abschluss erreichte die Gruppe das kürzlich der Öffentlichkeit zugänglich gemachte Belvedere mit seinem schönen Panoramablick.

Foto: Christa Mrozek

von Christa Mrozek

Zweites Greenteam im Einsatz: Trockenheit und Hitze eine Herausforderung auf dem Belvedere

Zweites Greenteam im Einsatz: Trockenheit und Hitze eine Herausforderung auf dem Belvedere

Donnerstag, den 25. Juli 2019 um 14:08

Die anhaltend hohen Temperaturen waren eine große Herausforderung für das zweite Greenteam, das am Mittwoch im Einsatz war. Neben viel Wässern halten die Ehremamtler das gesamte Gelände im Blick. Besonders aufgefallen sind die vielen Zigarettenfilter, die einfach neben den Bänken liegengelassen werden.

Wir wünschen uns eine gepflegte Parkanlage, auf der alle Wuppertaler/Innen relaxen oder einfach die Panoramaaussicht genießen können.

Ihre Wupertalbewegung e.V.

Foto: v.l.n.r Doris Szepat, Horst Szepat, Gerd Norbisrath, Dina Kipker

von Christa Mrozek

Erstes Greenteam im Einsatz auf dem Belvedere

Erstes Greenteam im Einsatz auf dem Belvedere

Donnerstag, den 25. Juli 2019 um 14:02

Um den Garten mit seinem phantastischen Ausblick für alle Bürgerinnen und Bürger so schön zu erhalten, hat Carsten Gerhardt am 7.7. aufgerufen, ein „Greenteam“ für die neue Parkanlage zu bilden. Kurze Zeit später haben sich 15 Interessierte zu ersten Garteneinsätzen gefunden. Unter der Leitung der Trassenpaten-Organisatorin Dina Kipker hat diese Woche das Team die notwendigen Pflegearbeiten wie Unkraut jäten, Rückschnitt und Bewässerung sowie Müllentsorgung begonnen. Die Wuppertalbewegung dankt für die spontane Zusage und den ehrenamtlichen Einsatz, die Anlage gepflegt zu erhalten.

Foto: v.l.n.r Bernd Baum, Dina Kipker, Hannelore Frohnhoff und Rainer Frohnhoff

von Christa Mrozek

»Samba-Zamba« übergibt eine Spende an die Wuppertalbewegung

»Samba-Zamba« übergibt eine Spende an die Wuppertalbewegung

Mittwoch, den 19. Juni 2019 um 17:49

Foto: Rolf Dellenbusch

Ralf Kunkel (Mitte), Leiter der Samba Band »Samba Zamba«, übergab der Wuppertalbewegung e.V (Dina Kipker und Claus-Jürgen Kaminski) am Draisinenbahnhof Loh 400 €uro, die die Gruppe bei ihrer Benefizvorstellung in der Färberei am 25. Mai bei den begeisterten Zuschauern gesammelt hat. Die andere Hälfte des gesammelten Geldes erhält die Carl Russ Schule in Solingen, deren Schüler mit bravourösem Trommelspiel zu dem gelungen Abend beitrugen.

Samba-Zamba hat die Wuppertalbewegung seit Anbeginn unterstützt und tritt seit Jahren bei Veranstaltungen des Vereins unentgeltlich auf.

von Claus-Jürgen Kaminski